Jetztmusik Festival 2015: Torn Hawk und Clark

23. März 2015     / / / / /

In a few words

Artist: So smart and relaxed guys. It was a pleasure to work with them.
Locations: A rough warehouse.
Ambience: Nobody could stand still when music filled the room.
Drinks: The official Jetztmusik bar with WULLE beer.
Audience: Super mixed! From young to old.


Clark & Torn Hawk

Ohne Verschnaufpause ging es am Sonntag in der Stadtgalerie Mannheim weiter. Um 20:00 Uhr wurde der Abend von Torn Hawk eröffnet.

Torn Hawk ist einer der Aliasnamen, unter denen der audiovisuelle Künstler Luke Wyatt Musik macht. Der aus Virginia stammende Producer und Videokünstler hat mit Veröffentlichungen auf dem New Yorker Label L.I.E.S. oder bei Not Not Fun aus San Francisco seine Soundpalette kontinuierlich erweitert und kam in den letzten zwei Jahren zu beachtlichem, Erfolg in der internationalen Electronica-Szene. Dies nicht nur durch seine minimalistische, von analogen Synthesizern und Gitarrensounds durchzogenen Soundsphären, sondern der Kombination dieser mit alten VHS-Videos, welche ihn live auch zum Videoperformer werden lassen. Sein aktuelles Album „let’s cry and do pushups at the same time“, welches er auf dem Label Mexican Summer veröffentlichte und erschien Ende des letzten Jahres.

2015_03_22_accente_jetztmusik_tom_harw

Weiter ging es mit Chris Clark. Der englische Musiker steht bei Warp Records unter Vertrag und gilt als Aushängeschild des renommierten Labels. Seit Jahren feiert Clark international große Erfolge. In seinem Heimatland England ist er bereits in aller Munde. Aufgewachsen ist der Musiker in Albans UK und nach Aufenthalten in Bristol, Brighton und Birmingham lebt Clark derzeit in Berlin. 2001 feierte er mit „Clarence Park“ sein Debüt Album, dem mit Regelmäßigkeit weitere sehr unterschiedliche EPs und Alben folgen. Musikalisch ist Chris Clark auf dem Feld erwachsener, nicht zwingend allzu tanzbarer, elektronischer Musik tätig. Komplexe Drum-Strukturen sind charakteristisch für seine Arbeit. Vertrackter Techno, aber auch psychedelisch-Krautrockiges vervollständigen sein künstlerisches Spektrum.

2015_03_22_accente_jetztmusik_clark_01 2015_03_22_accente_jetztmusik_clark_02

In der Stadtgalerie schafften es die Künstler mit Leichtigkeit die Besucher zu begeistern. Das bunt gemischte Völkchen tanzte ausgelassen zu den Klängen von Torn Hawk und Clark. Auch dieser Abend war ein ganz besonderer der Festivalwoche.

Dies alles wäre nicht möglich ohne dieses fantastische Team!

2015_03_22_accente_jetztmusik_crew