In Mannheim treffen sich die Strömungen

31. März 2014    

Am Samstag den 29. März war es soweit: Der Startschuss für das Jetztmusik Festival ist gefallen!

Mit einer feierlichen Eröffnung im Studio Werkhaus des Nationaltheaters Mannheim wurde am Abend das Festival offiziell eröffnet.

Wir begleiten in diesem Jahr das Jetztmusik Festival in Puncto Technik und statten die Locations mit den Norton Audio® Tonsystemen aus.
IMG_4256
Für eine Woche im Jahr wird Mannheim zu einem Ort des Experiments, zur Schnittstelle zwischen Musik, Tanz, Film, Literatur und darstellender Kunst.

Das Jetztmusik Festival wurde im Jahr 2007 aus der Idee geboren, elektronische Musik mit weiteren Ausdrucksformen in Verbindung zu bringen. In diesem Jahr wird das Festival von einem neuen Veranstalterteam organisiert, das durch neue Impulse und Mut zum Abendteuer das von Grund auf verschiedene Publikum anregen will, nach Gemeinsamkeiten zu suchen und so einen neuen kreativen Raum schaffen.

IMG_4274

Auch dieses Jahr schickt das Jetztmusik Festival Besucher, mit Entdeckerlust und Offenheit für das „etwas andere“, auf eine achttägige Reise quer durch Mannheim. So treffen sich in den außergewöhnlichen Locations unterschiedliche Strömungen und vereinen sich zu einem grandiosen Kulturspektakel.

Nach den Reden von Helen Heberer, Landtagsabgeordnete, Georg Sahnen, Geschäftsführer des Stadtmarketings Mannheim, und Patrick Forgacs, der sich im Namen der Veranstalter herzlich bei allen Beteiligten für die großartige Unterstützung bedankte, wurde Sven Helbig angekündet der die Eröffnung vervollständigte.

IMG_4266

Patrick Forgacs

Sven Helbig! Dresdner Multiinstrumentalist, Komponist, Arrangeur und Produzent. Nicht nur in Deutschland ist er ein bekannter Name in der Szene, auch die New Yorker lassen sich mittlerweile von seiner Musik inspirieren.

IMG_4322

Gestern Abend präsentierte er vor den Augen des gespannten Publikums Ausschnitte seines aktuellen Albums Pocket Symphonies. Seine Kunst ist es, auf wunderbare Art und Weise, Pop und Klassik zu vereinen und neue spannende Klänge zu erschaffen.

Einen geeigneteren musikalischen Startschuss hätte es kaum geben können.
Sven Helbig bedankte sich nach seinem Aufritt mit den Worten: „Das Festival, das Design des Programms, alles ganz toll“ und verschwand von der Bühne.

IMG_4303

Nach der offiziellen Eröffnung und dem Auftritt von Sven Helbig ging es im Anschluss in das fast ausverkaufte Nationaltheater Mannheim zu Magic Mountain High & dem Kevin O´Day Ballett.

IMG_4356

Die elektronische Musik des DJ Trios Magic Mountain High, die normalerweise Partypeople in Discos lockt, traf auf die Tänzer des Kevin O´Day Balletts. Eine Kombination, die im ersten Moment ungewöhnlich erscheint aber sicherlich auch neugierig macht.

Denn Magic Mountain High ist bekannt für seine lebhaften Auftritte, bei denen House mit Jazz und Techno mit Funk vermischt wird. Improvisation auf wechselnden Synthesizern und Drumcomputern gehört bei den drei DJs aus Heidelberg und Israel fest zum Programm. Kein Auftritt gleicht dem anderen.

Ein Ziel, das auch das Kevin O´Day Ballett mit seiner Live-Improvisationsreihe „IMPROMPTU“ verfolgt und gestern gekonnt mit „GET HIGHER“ umsetzte.
Kein Wunder also, dass die beeindruckenden Bewegungen der 10 Tänzer so gut mit den elektrischen Klängen von Magic Mountain High harmonierten. Nach außergewöhnlichen 80 Minuten gab es dann reichlich Applaus für die Künstler.
Mit der Kooperation zwischen Magic Mountain High und dem Kevin O´Day Ballett ist es den Veranstaltern gelungen, ein vielfältiges Publikum anzusprechen und zu vereinen.

Wir freuen uns, Euch weiterhin von dem Festival berichten zu dürfen und kreative Eindrücke einzufangen.