Social Business in Wien: magdas Hotel!

27. Januar 2015     / / / / / /

Was vor einigen Jahren nur eine Idee war, hat die Caritas Wien heute schon fast in die Tat umgesetzt – ein Social Business, das Flüchtlingen den Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert.
magdas HOTEL ist ein Projekt, das auf der Vision aufbaut, Flüchtlinge, Freiwillige und Profis zusammenzubringen, um aus einem ehemaligen Pflegeheim am Wiener Prater ein Grad Budget Hotel zu machen.
Schon im Februar 2015 werden in dem vierstöckigen Haus Flüchtlinge aber auch Asylwerber unter der Führung von fünf professionellen Angestellten tätig sein. Sie alle werden unter 25 Jahre alt sein und ihre ersten Schritte auf dem Arbeitsmarkt wagen.
Ab dem 15. Februar werden die rund 80 Zimmer, Garten, Café, Lounge, Artist-In-Residence und Bibliothek zu einem Treffpunkt für Geschäftsreisende, Familien, StädtetouristInnen und Kulturinteressierte aus aller Welt. Ein lebendiger Ort, der Kulturen vereint und Chancen kreiert.
Das Hotel bietet vielfältige Services und Features: Kinderbetreuung, Limousinenservice, Radverleih und Werkstatt, Homekino, Garten, Cityjogging, W-LAN, Tischtennis, Bibliothek, Wäscheservice, Breakfast in bed und Events.
Ein Standarddoppelzimmer (ca. 25qm groß) wird rund 70 Euro kosten. Eingerichtet wird das Hotel ganz individuell mit Möbeln aus den Caritas-Beständen, Spenden sowie Einrichtungsgegenständen aus Hotelauflösungen.

))accente - magdas Hotel - Zimmer

Das Projekt wird unter anderem durch Crowdfunding finanziert. Unter dem Hashtag #ichmagdashotel wird fleißig gelikt, gepostet und verbreitet! Für die Unterstützung gibt es Gutschiene für Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück im Garten!

))accente - magdas Hotel - Crowdfunding

Wir finden das Projekt genial und freuen uns bei unserem nächsten Besuch in Wien bei magdas HOTEL vorbeizuschauen!