Nachgefragt. Im Gespräch mit Micha Schweyher - ))accente

Nachgefragt. Im Gespräch mit Micha Schweyher

19. Mai 2016     / / / /

portrait-micha-schewyha-freudenhaus-heidelberg-eventagentur-accente

Es ist wieder an der Zeit für ein neues Nachgefragt. Micha Schweyher, der Inhaber des Freudenhaus, ist dieses Mal an der Reihe und gibt uns Einblicke in sein Konzept des Kleidungsgeschäfts.

Hardfacts:

Freudenhaus HD  I  Plöck 5-7, 69117 Heidelberg  I  06221 4306460  I  michael@freudenhaus-hd.de  I  Mo. – Fr. 11.00 – 19.00 Uhr, Sa. 11.00 – 18.00 Uhr

 

Gib’ uns und unseren Lesern doch einmal einen kurzen Einblick in deinen Lebenslauf…

Wie kam es zu deiner Selbständigkeit?

nur zufällig, hab im freudenhaus hd gejobt, danach war ich festangestellt und nach 3 jahren hat es sich ergeben, dass mein vorgänger keine lust mehr hatte. also hab ich die chance genutzt und den laden übernommen.

Was magst du daran?

mein eigener chef zu sein 🙂 zu entscheiden was ich einkaufe, mit welchem personal ich arbeite, welche aktionen wir machen.

Was magst du daran nicht?

zu wenig freizeit und die buchhaltung.

Also hast du den alten Namen „Freudenhaus“ einfach beibehalten?

ja genau. hat mein vorgänger so genannt und ich fande den namen sehr cool und einprägsam.

Zum Geschäft:

Was steckt hinter dem Ladenkonzept?

es steckt dahinter, dass du bei uns entspannt und nicht so gestresst einkaufen kannst und ich hoffe dabei freude empfindest, wenn man aus geht.

Warum sollte ich bei Freudenhaus shoppen?

grosse auswahl an verschiedenen labels, die nicht in jedem laden liegen, ebenso haben wir organic und fairtrade ware seit über 10 jahren. ausserdem gibt es bei uns viel britische ware und ganz kleine labels. dazu kommt, dass es bei uns auch noch beratung gibt. und siehe oben (entspannt einkaufen usw)..

Inwieweit legst du darauf Wert, dem Hype der nachhaltigen und biologischen Materialien zu folgen? 

da wir das schon seit über 10 jahren machen ist das für mich kein hype. wir machen das, weil wir dahinter stehen und nicht weil man mit organic fairtrade zur zeit auf den massenzug aufspringt. natürlich will das der kunde zur zeit vermehrt.

Wo wirst du auf deine Labels aufmerksam? (Messen/auf Reisen/ Online/ Blogs/Magazine….)

eigentlich alles was du genannt hast, ich halte immer die augen offen, um neues zu entdecken. viele labels fragen aber auch direkt bei uns an, da wir einer der wenigen mainstream läden in heidelberg sind.

Wer sind deine Kunden? Kann man ihnen einen einheitlichen Kleidungsstil zuordnen?

unsere kunden sind bunt gemischt. ich definiere unseren kunden immer so: er braucht für den job was “antändiges”, hat aber in der freizeit auch bock auf einen kapuzenpulli und ein bedrucktes tshirt. deshalb denke ich nicht, dass wir einen einheitlichen kunden haben, sondern viele verschiedene kunden mit verschiedenen stilrichtungen.

Wie sorgst du dafür, dass dein Laden im Gespräch bleibt? Aktionen? Kundenbindung?

facebook, instagram, bisschen printmedien (teilweise kommen aber auch magazine oder organisationen auf uns zu) und natürlich viel mundpropaganda. aktionen meistens wenn einkaufsnacht oder offener sonntag sind. die kundenbindung kommt meiner meinung nach, wenn du ehrlich verkäufst und berätst automatisch. jeder kunde, der sich wohlfühlt kommt wieder.

Pläne/Ideen für die Zukunft?

genauso weitermachen.

Jetzt mal zu dir… 🙂

Was denkst du über den „Heidelberger Style“? Wo in Heidelberg entdeckst du die coolsten Styles?

ich glaube nicht, dass es heute in städten einen bestimmten style gibt. style wird immer mehr durch social media geprägt, deshalb unterscheiden sich städte nicht mehr wie vor 10-15 jahren. der coolste style ist der, wenn sich die person wohlfühlt und sich damit identifizieren kann.

Was ist dein Geheimtipp, wenn du mal abschalten und entspannen möchtest?

da ich eine 5 monate alte tochter habe, entspanne ich gerade am liebsten daheim 🙂

Welche Hotspots in Sachen Essen kannst du empfehlen?

linde rohrbach, bodega, goldener hecht und das mahlzeit. schnitzelbank natürlich auch immer lecker.

Wir bedanken uns bei Micha für seine ehrlichen Antworten.

Hier bekommt ihr einen Einblick in unsere Zusammenarbeit mit Micha:


Text: Desiree Ams / Bilder: Michael Schweyher & ))accente